• Aus der Baupraxis mit vielschichtiger Erfahrung und Bezug zum Material.

  • Mit Talent für Form, Farbe und Individualität.

  • Wenn Funktion, Komfort und Budget optimal ausgeschöpft werden.

Etwas mehr erfahren

Mein Werdegang zum Architekten begann im Eigentlichen damit, mit den Materialien und Ihrem Einsatz zu arbeiten. Schon als Kind hatte ich die Leidenschaft beheizte Unterschlüpfe zu bauen.

Mit der Ausbildung zum Zimmermann erfüllte ich mir das Bedürfnis etwas Praktisches zu gestalten – immer mit dem Blick die natürliche Art des Werkstoffes so einzusetzen, dass es seine Vorteile ausspielen kann.

Das tiefergreifende Wissen eignete ich mir mit dem Abschluss zum Bautechniker und dem darauf folgenden Studium zum Architekten an – somit vereinte sich der praktische Teil mit dem der Architektur.

Die praktischen Erfahrungen seither runden mein Profil damit ab. Die Lösungen, die ich entwickle, vereinen daher die individuellen Wünsche der Bewohner mit den bestmöglichsten Einsatzmöglichkeiten von Struktur, Form und Farbe.

Der Werdegang im Überblick

In Zahlen und Fakten

Familienstand

Geboren 1974 in Kirchheim/Teck
Glücklich verheiratet, Vater zweier Töchter. Jetzt ist noch ein Sohn dazugekommen

Schulbildung & Ausbildung, und Berufstätigkeit

1991 - 1997

1991 Mittlere Reife, Wendlingen
1994 Abschluss der Ausbildung zum Zimmermann, Nürtingen
1994 - 1997 Tätigkeit als Vorarbeiter Fa. Riempp, Holzbau, Oberboihingen

Weiterbildung

1997 - 1999

1997 - 1999 Fachhochschulreife und staatlich geprüfter Techniker (Bautechnik), Stuttgart

Studium // Abschluss: Diplom Ingenieur (FH)

1999 - 2004

1999 - 2004 Fachhochschule für Technik, Stuttgart, Fachbereich Architektur

Praktische Tätigkeiten

1997 - 2013

1997 - 2003 Praktika in den Bereichen Heizungsbau und Schlosserei.
2002 - 2003 Praxissemester im Architekturbüro Gunther Single, Werkgruppe für Gestaltung, Nürtingen.
2003 - 2006 Freie Mitarbeit im Architekturbüro Dittmar, Nürtingen.
2003 - 2007 Planung und Durchführung eigener Bauaufgaben
2006 Erweiterung des Portfolios mit Energieberatung und energetischen Gebäudesanierung.
2007 - 2013 Angestellt im Architekturbüro Single
2014 - 2015 Angestellt im Architekturbüro Di

Weiterbildung

2006 - 2017

2006 Energetische Gebäudesanierung und Energieberatung - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2008 DIN V 18599, Energieausweis im Nichtwohnungsbau - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2008 Wärmebrücken erkennen, bewerten, berechnen - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2010 Abschluss zum zertifizierten Passivhausplaner - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2011 Zusatzqualifizierung Sachverständiger im Bauwesen im Fachgebiet „Schäden an Gebäuden“ - Architektenkammer BW
2015 Expertenwissen für KfW-Sachverständige - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2015 DIN V 18599 Berechnung von Nichtwohngebäuden - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2015 Brandschutzplanung im Bestand - Architektenkammer BW
2016 Wärmebrücken berechnen, Praxis - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2016 Denkmalschutzrecht - Architektenkammer BW
2016 Expertenwissen für die energetische Gebäudesanierung - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2016 Sommerlicher Wärmeschutz - Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2017 Training mit dem Wärmebrückenplaner, Energie- und Umweltzentrum Allgäu
2017 Technische und rechtliche Anforderungen bei energetischer Fachplanung und Baubegleitung
2017 Lüftungskonzepte für Wohngebäude, Energie- und Umweltzentrum Allgäu

Die formelle Signatur

Martin Schweizer
Dipl.Ing.(FH), Freier Architekt, staatl.gepr.Techniker, Sachkundiger gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 7 des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes, Sachverständiger für KfW-Effizienzhäuser, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Passivhausplaner, Bauvorlageberechtigter gemäß § 64 Abs. 2 Nrn. 1, 2 und 4 sowie Abs. 4 Satz 1 und 5 Satz 1 der Bauordnung des Landes Baden-Württemberg